Einige interessante Fakten über Tulpen sind, dass wilde Tulpen in den Trockengebieten Zentralasiens beheimatet sind. Die ursprünglichen Arten haben eine begrenzte Farbskala von meist roten und gelben Farbtönen und neigen dazu, kleinere Blüten zu haben als moderne Sorten und Hybriden, die in kräftigen, leuchtenden Farben und Pastelltönen auftreten.

Die heutigen Tulpen können Ihnen eine breite Palette von Farben bieten, mit denen Sie Ihren Garten “malen” können. Wenn Sie lernen, wie man mit Tulpen umgeht, wird es Ihnen leicht fallen, diese Blumen in Ihren Garten zu bringen.

tulpen

Tulpen für den Garten auswählen

In Frühlingszwiebeln wie Tulpen ist bereits eine Embryonenblüte im Inneren versteckt. Dieser Embryo wartet nur darauf, zu wachsen. Achten Sie bei der Auswahl von Tulpenzwiebeln darauf, dass sie fett und fest sind. Vermeiden Sie Zwiebeln, die weich, schlaff oder schimmelig sind oder deren papierartige Hülle fehlt.

Sie werden Ihre Tulpenzwiebeln Ende August oder Anfang September (Spätsommer/Früher Herbst) kaufen wollen, aber warten Sie mit dem Pflanzen bis Mitte Herbst. Manchmal funktioniert sogar der frühe Winter (Dezember) am besten, wenn Sie in milden Wintergebieten leben.

Tulpen sind so wachstumsfreudig, dass sie, wenn Sie sie zu früh pflanzen, sofort ihre Blätter nach oben schicken. Dadurch frieren sie nur im Winter ein. Aus diesem Grund sollten Sie Tulpenzwiebeln in Papiersäcken und nicht in Plastiktüten aufbewahren, während Sie auf das Pflanzen warten, und sie an einem kühlen Ort aufbewahren.

Pflege von Tulpen während der Lagerung

Wenn es um Tulpen geht, sind Pflege und richtige Lagerung vor der Pflanzung unerlässlich. Wenn Sie den Platz haben, sollten Sie Tulpenzwiebeln in der knusprigeren Schublade des Kühlschranks aufbewahren.

Legen Sie sie nicht zu Äpfeln und anderen Früchten. Äpfel und Bananen geben Ethylengas ab, das die Frucht reifen lässt, aber die Blütenknospe in den Zwiebeln abtötet. Wenn Sie keinen Platz im Kühlschrank haben, legen Sie keine Tulpenzwiebeln in den Gefrierschrank; das tötet sie ab.

Bewahren Sie die Tulpenzwiebeln stattdessen trocken und in einem kühlen, gut belüfteten Raum wie einer unbeheizten Garage auf.

Tipps zur Tulpenpflanzung

Es ist einfach, Tulpen im Garten zu pflanzen. Wählen Sie einen sonnigen Standort mit guter Drainage. Tulpen wachsen im Schatten nicht gut und verfaulen in feuchter Erde. Bei der Pflege von Tulpen ist die Bodenvorbereitung wichtig.

Graben Sie die Fläche um und lockern Sie den Boden etwa 30 cm tief auf. Sie sollten dem Boden etwas Kompost oder getrockneten Dünger hinzufügen. Fügen Sie auch etwas 5-10-5 oder 5-10-10-10 körnigen Dünger hinzu, um das Wachstum der Tulpen zu fördern. Mischen Sie die vorhandene Erde, die Zusätze und den Dünger wie einen Kuchenteig, bis sie gut vermischt sind.

Nachdem Sie den Standort für die Tulpen richtig vorbereitet haben, können Sie die einzelnen Pflanzlöcher leicht ausheben. Sie müssen jedes Loch dreimal so tief graben, wie die Tulpenzwiebel hoch ist. Über der Spitze der Zwiebel sollte sich doppelt so viel Erde befinden wie die Höhe der Zwiebel. Wenn Ihre Tulpenzwiebel also 5 cm (2 ½ Zoll) hoch ist, graben Sie das Loch 20 cm (8 Zoll) tief, so dass sich 5 cm (13 cm) Erde über der Zwiebel befinden. Sie sollten die Zwiebel in Zehnergruppen pflanzen, wenn Sie sie in Ihre Staudenrabatte setzen, und sie ein paar Zentimeter (5 cm) voneinander entfernt aufstellen.

Stellen Sie die Zwiebel so auf, dass das spitze Ende nach oben zeigt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie einige auf den Kopf stellen. Sie sollten sowieso blühen, aber es wird länger dauern, bis sie im Frühjahr durch den Boden kommen, und sie sind vielleicht nicht so hoch, wie sie sein sollten. Nachdem die Tulpenzwiebeln gepflanzt wurden, müssen Sie sie gründlich gießen und dann die Fläche mit einem Mulch aus Kiefernrinde oder zerkleinerten Blättern bedecken, um sie zu schützen.

Bei Tulpen werden Sie und Ihr Garten durch Sorgfalt und Liebe zum Detail mit einem herrlichen Frühlingsschauspiel belohnt.