Menschen, die einen Garten besitzen, können neben Blumenrabatten auch eine blühende Blumenwiese anlegen. Die bunte Blumenpracht ist eine Mischung aus Kultur- und Wildpflanzen und ein Schmaus für Bienen und andere Insekten. Ob ein- oder mehrjährige Blumenmischungen, sie eignen sich für nahezu alle Böden und benötigen wenig Pflege. Für Balkon und Terrasse gibt es ebenfalls bienenfreundliche Blumen. Wichtig bei der Auswahl ist, dass den Bienen ein gutes Nektar- und Pollenangebot zur Verfügung gestellt wird. Viele Pflanzen und Blumen locken die Bienen zwar durch ihren betörenden Duft an, sie bieten aber wenig an Nektar und Pollen, die für die Bienenmahlzeit wichtig sind.

Die richtige Blumenmischung macht’s

Viele Sorten an heimischen Blumen bringen den Bienen eine große Auswahl an Nahrungsquellen. Manche Wildbienen fliegen bestimmte Pflanzen gezielt bei der Pollen- und Nektarsuche an. Je großzügiger das Angebot an Sortenvielfalt, desto abwechslungsreicher für die Bienen. Gärtner sollten früh-, mittel- und auch spätblühende Blumenarten anpflanzen. Diese gewähren den Bienen ganzjährig eine notwendige Nahrungsquelle. Egal, ob Beete oder Balkonkästen, Blumen und Kräuter sollten vom Frühling bis in den späten Herbst vorhanden sein, damit die Bienen Nahrung finden. Gefüllte Geranien und andere gefüllte Blumensorten sind zwar dekorativ, sie bieten aber nur wenig Nahrung für die Bienen.

Diese Blumen mögen Bienen besonders

Wir haben die Möglichkeit, im Garten und auf dem Balkon viele bunte Blumen anzupflanzen. Ihr Anblick verzaubert uns und macht uns große Freude. Sie sehen zum einem sehr schön aus und zum anderen bieten sie Nahrung für Bienen und andere Insekten. Speziell Kapuzinerkresse, Glockenblumen, Löwenmäulchen, Verbene, Margeriten und Sonnenblumen bieten den Bienen, Schmetterlingen und anderen Nützlingen ein schmackhaftes Mahl. Kräuter wie Minze, Basilikum, Schnittlauch oder Zitronenmelisse sind im Garten sowie im Balkonkasten ein Blickfang und bieten Bienen ein Festmahl. Wir können damit unsere Mahlzeiten verfeinern und für Bienen bieten sie eine fantastische Nahrungsquelle. Schmackhafte Küchenkräuter, die Mensch und Biene gleichermaßen mögen, sind leckere Speisen zur Selbstbedienung.